• Am 04.07.2023 war ich zu einer Herz-OP in Bad-Krozingen. Die OP verlief soweit gut, aber gegen Abend bekam ich einen Hirninfarkt mit rechtsseitiger Lähmung. Man hat sich sofort darum gekümmert. Nach ein paar Tagen wurde ich auf eine andere Station verlegt und man begann mit Rehamaßnahmen, sprich Physiotherapie, Ergotherapie.

    Dann wurde ich in die BDH-Klinik nach Elzach verlegt. In Elzach lief das übliche Reha-Programm ab, nicht jeder konnte mir Antwort auf meine Fragen geben, also fing ich an Bücher zu kaufen.

    Am 03.10.2023 wurde ich nach Hause entlassen und wurschtel seither daheim rum.

    Mein Problem, auf das mir bis jetzt niemand eine befriedigende Antwort geben konnte ist : im rechten Schulterbereich erlebe ich so etwas wie eine Spastik, die Symptome sind ähnlich, allerdings habe ich keine Schmerzen, oder plötzliche unkontrollierte Muskelbewegungen. Am Abend ist das Gefühl besser als am Morgen, am nächsten Morgen ist es wieder schlechter oder sogar schlimmer. Inzwischen bin ich am 2. Medikament für Spastik und versuche heraus zu finden ob es mir hilft.

    Die täglichen Arbeiten wie Geschirr aufräumen, Tisch decken, Staub saugen, anziehen, waschen, Geschirr in den Spüler verräumen, usw, sind kei Problem, selbst kleine Raparaturen im Haushalt kann ich machen.

    Das 1. Medikament war Methocarbamol AT 1500, es brachte keine Besserung, seit dem 07.06.24 habe ich Tolperison-HCI dura 50mg, das ich auf anraten meiner Ärztin mit einer Tablete anfangen soll, dann schrittweise auf 3 Tableten erhöhen soll.

    Kennt jemand das Symptom oder ein ähnliches ?

    Edited 2 times, last by roland_valgoi (June 7, 2024 at 5:13 PM).

  • Hallo Roland,

    Wie äussert sich denn die Spastik?Schwellungsgefühl, Bewegungswiderstand bzw. Gefühl wie Muskelverhärtung, zunehmend bei wiederholter gleicher Bewegung???

    Tolperison sollte da eigentlich zumindest eine Linderung (Muskelentspannung) bewirken.

    Maximaldosis ist allerdings 3x150mg pro Tag -wenn denn erforderlich....

    Wenn es dabei bleibt, kommt man damit dann schon zurecht.

    Bei mir traten die wirklich lästigen Spätfolgen wie Spastik, Schmerzen, Missempfindungen, Stechen bzw. Brennen erst etwa 8 Wochen nach dem (Thalamus-) Infarkt am 31.07.23 auf.

    Vorher war nach der Reha (4 Wochen) ausser Taubheit in Zehen, Fingern und Lippen rechts zunächst einmal nichts mehr zurückgeblieben...

    Jeder Schlag ist halt anders, aber bei Dir sieht das doch eigentlich noch relativ beherrschbar aus.

    Wünsche Dir, das es so bleibt und die Tabletten anschlagen.

    Bei mir ist die Wirkung gegen die Spastik\Tonuserhöhung, nun ja, -sagen wir mal so lala....bin da aber auch noch nicht bei der Maximaldosis.

    Womit man natürlich rechnen muss, ist eine gewisse Schwächung der Muskelspannung auch in den nicht betroffenen Bereichen, aber daran gewöhnt man sich relativ schnell.

    Grüsse

    ratatosk

  • Hallo ratatok

    das ist ja das Problem, dass alle bekannten Symptome von Spastik bei mir nicht vorhanden sind bzw. waren.

    Ich müsste vermutlich zu einem Neurologen, hab im Moment aber noch Schwierigkeiten mit dem gehen, aber ich denke bis ich einen Termin bekomme werde ich mich besser bewegen können.

    Danke für deine Nachricht und schönes Wochenende. 8)

  • Danke Roland, auch Dir noch ein Schönes Wochenende.

    Neurologe ist bestimmt angebracht, zumindest ist Dein Hausarzt ja wohl schon der Meinung, daß Deine Beschwerden etwas mit erhöhtem Tonus (Muskelspannung/Spastik) zu tun haben.

    Ich habe das Tolprison (auf Nachfrage) erst beim Neurologen verschrieben bekommen, HA wollte da nicht ran, hat sich da ganz auf die Vorbeugung eines erneuten Schlaganfalls zurückgezogen (Blutdruck, Cholesterin etc.), aber immerhin die Überweisung geschrieben.

    Das wäre mir eigentlich schon genug gewesen an Dauermedikamentation...

    Heißst natürlich auch Rezept für Tolperison nur über Neurologen, warum einfach......

    Vielleicht schon mal zur Info:

    Tolperison - Anwendung, Wirkung, Nebenwirkungen | Gelbe Liste
    Tolperison ist ein zentral wirksames Muskelrelaxans, das zur symptomatischen Behandlung von Spasmen nach einem Schlaganfall eingesetzt wird.
    www.gelbe-liste.de

    Mir schien es halt auch vom Nebenwirkungsprofil noch als ein vergleichsweise "mildes" Mittel.

    Alles Gute

    ratatosk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!