Geschmacksverlust und Spannungsschmerzen am Hals-Rand (Brust)

  • Hallo, ich bin Magdalena, 69 Jahre als, hatte am 4.November `23 einen Hirninfarkt durch Halsschlagaderverschluss links. Als Notfall ins Krankenhaus Rotenburg/Wümme. Die Ader musste offen operiert werden, um die Verengungen zu entfernen. Die OP gilt als gut gelungen. Allerdings bleiben Probleme, die sich auch noch 5 Monate später verschärfen. Ich haben schon kurz nach der OP unangenehme Spannungen am Hals-Rand zur Brust bekommen. Diese steigern sich weiter. Parallel ist eine Reduzierung meiner Geschmacksfähigkeit eingetreten. Ich mag kaum noch etwas essen, da es unangenehm neutral schmeckt. Nur Müsli mit Milch und Süßes ist mir noch angenehm.

    Bei den Kontroll-Untersuchungen habe ich das beschrieben. Besonders vor der zweiten Halsschlagader-OP (März`24), dann rechts, da auch dort eine Verengung um 85% war. Alle Ärzte sagen, dass geht innerhalb von Wochen weg, es sei normal.

    Die Beschwerden nehmen aber zu und ich werde immer gestresster und finde keine Hilfe. Es ist aktuell ein sehr unangenehmer Zustand. Ich brauche Linderung, einen Weg. Gibt es da draußen jemand der ähnliches erlebt hat und einen Weg gefunden hat? Ich suche Hilfe.

  • magdalena,hallo magdalena, nochmal einhallo von mir.

    nee also bei mir war´s anders- leider mit 55 einen schweren hirnschlag und seitdem gelähmt im rollstuhl. aber zum glück der austausch und kontakte zu anderen betroffenen im forum. wenn du laufen kannst, und hände bewegen, sei blos froh.


    gruß

    artur

  • Liebe Magdalena,
    anders als Artur bin ich der Meinung, dass es nicht angemessen ist, die verschiedenen Folgen von Schlaganfällen hier gegeneinander abzuwägen. Jeder Schlaganfall hat seine Herausforderungen. An dieser Stelle steht jedoch dein spezifischer Fall und deine Frage im Mittelpunkt.

    Deine Symptome deuten möglicherweise auf eine Gesichtslähmung hin, die als Facialisparese bekannt ist. Diese kann verschiedene Bereiche des Gesichts betreffen, einschließlich der sensorischen Fasern der Zunge, was zu Geschmacksverlust führen kann. Also wenn vieles wie Pappe schmeckt, oder sich Geschmäcker komplett verändert haben.

    Normalerweise verbindet man mit einer Facialisparese das Herabhängen von Mund-, Augen- und Stirnbereichen sowie Verzerrungen in der Mimik und Probleme beim Schließen der Augen. Du könntest einige dieser Anzeichen bemerkt haben oder vielleicht ist es nur durch einen Mangel an Geschmack erkennbar.

    Wenn du nur teilweise den Geschmackssinn verloren hast, nennt man das Hypogeusie. Wenn er komplett weg wäre, wäre es eine Ageusie. Aber du sagst ja, dass du noch süße Dinge schmecken kannst.

    Ich kann dir leider nicht genau sagen, wie gut die Heilungschancen in diesem Fall sind. Es wäre sicherlich sehr ratsam, neben dem Neurologen auch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt mit Fachwissen auf diesem Gebiet hinzuzuziehen.

    Es ist auf jeden Fall ratsam, sich behandeln zu lassen. Auch wenn eine langsam fortschreitende Heilung ohne Hilfe nach einigen Monaten möglich sein kann, solltest du dich nicht darauf verlassen.

    Zu den unangenehmen Spannungen am Hals-Rand zur Brust kann ich dir leider nichts sagen. Außer, dass ich immer wieder mit ein wenig Nachdruck darauf hinweisen würde, dass es statt besser – eben wesentlich schlechter wird, eine Verbesserung der Spannung (Verspannung?) also keinesfalls Eintritt.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    Majka

    Charlie Brown: „Eines Tages werden wir sterben, Snoopy!"
    Snoopy: „Ja, aber an allen anderen Tagen werden wir leben!"

    Edited 2 times, last by majka (May 7, 2024 at 8:44 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!